Diese Seite wird gerade überarbeitet. Close Notification
Open Notification

Danke 10!

Juni 17, 2008 0 Comments

 

Feinkost Hauffe sagt seinen Kunden „Danke 10!“, denn seit 1998 gibt es den Wein- und Feinkosthändler in Weimar. Das Jubiläum wird vom 30. Juni bis 5. Juli gefeiert. Dafür habe ich Flyer und Plakat umgesetzt, die auf die vielen Attraktionen und Angebote in dieser Woche hinweisen.

Flyer und Plakat „Danke 10!“

Ich gratuliere Herrn Hauffe und seinem Team recht herzlich und wünsche ihm auch für die kommenden 10 Jahre alles Gute und viel Erfolg!

Buch „Deutsche Christen …“

Mai 04, 2008 0 Comments

Im Zentrum der Dissertation von Susanne Böhm steht die Entwicklung der Deutschen Christen in Thüringen. Es war mir ein Vergnügen, den Innenteil des 256 Seiten umfassenden Buches nach den Vorgaben der Evangelischen Verlagsanstalt zu setzen und dabei einige knifflige Situationen zu meistern.

Am Wochenende habe ich die Belegexemplare erhalten.

Buch „Deutsche Christen“

Das Buch ist bei Amazon und natürlich bei der Evangelischen Verlagsanstalt erhältlich.

Flyer für Feinkost Hauffe

April 28, 2008 0 Comments

Flyer für Feinkost Hauffe

Neben Plakaten mache ich für Feinkost Hauffe auch jede Menge Flyer, Gutscheine, Mailings, Formulare und Speisekarten.

» zum Gestaltungskonzept

Plakate für Feinkost Hauffe

April 24, 2008 2 Comments

PLakate Feinkost Hauffe

Für Feinkost Hauffe habe ich zuletzt diese Plakate umgesetzt.

» zum Gestaltungskonzept

Büroservice Karin Kautenburger

April 24, 2008 0 Comments

Logo Karin Kautenburger

Für den Büroservice von Karin Kautenburger habe ich neben dem Logo auch Visitenkarte und Briefbogen (als Word-Vorlage) entworfen und umgesetzt.

Für ein unaufdringliches, zeitgemäßes Design wählte ich für die Bildmarke – einen Kugelschreiber – und stellte ihr die entfernt an Schreibmaschinenschrift erinnernde Thesis TheMix zur Seite.

Briefbogen Karin Kautenburger

Hereinspaziert – Herumgeschaut!

April 17, 2008 0 Comments

Museumsführer Böttcherstraße

Für die Kunstammlungen Böttcherstraße in Bremen entwickelte die Kunstwissenschaftlerin Corona Unger ein Konzept zur kindgerechten Erschließung der Ausstellung, in dem der Museumsführer „Hereinspaziert – Herumgeschaut!“ eine zentrale Rolle spielt. Das Konzept gewann den Förderpreis Museumspädagogik und konnte so mit Hilfe der VGH-Stiftung umgesetzt werden.

Ludwig Roslius selbst führt in dem Buch durch seine Sammlung und erklärt den Kindern die Räume, Kunstwerke und Persönlichkeiten. Immer wieder wird durch verschiedene Aufgaben die Auseinandersetzung mit der Ausstellung gefordert und der Museumsführer durch persönliche Aufzeichnungen vervollständigt.

Er ist auch bei Amazon gelistet.

Illustrationen Buch Roselius